Caroline Bos, UNStudio Amsterdam

Di, 14.11.17
PK 4.7 (TU Altgebäude)
18:30 – 20:00Uhr

„Knowledge Tools“

UNStudio, 1988 von Ben van Berkel und Caroline Bos gegründet, ist ein internationales Netzwerk für Architekturdesign mit drei internationalen Niederlassungen in Amsterdam, Hongkong und Shanghai. Wir sind spezialisiert auf Architektur, Innenarchitektur, Produktdesign, Stadtentwicklung und Infrastrukturprojekte. Da das, was wir heute entwerfen, normalerweise in drei bis fünf Jahren gebaut wird, sind wir daran gewöhnt, zukunftsorientiert zu arbeiten. Die Zukunft verändert sich jedoch schneller als je zuvor. Sogar die genauesten Vorhersagen können durch einen plötzlichen Fortschritt in der Technik überflüssig gemacht werden.

Um sicherzustellen, dass wir nicht zu einer Verschwendung von Materialien und Investitionen beitragen, die in der heutigen Welt nicht mehr nachhaltig oder angemessen sind, entwickeln wir Strategien, die nicht nur die Zukunft antizipieren, sondern auch mögliche Veränderungen in dieser Zukunft. Wir glauben, dass der Schlüssel zur „Zukunftssicherheit“ Wissen ist.

In den letzten zehn Jahren haben wir uns darauf konzentriert, unser Verständnis von Trends und Praktiken in der Architektur und darüber hinaus zu erweitern. Zwei engagierte Teams erforschen jede Facette der gebauten Umwelt innerhalb und außerhalb der Architektur. Innerhalb unseres Netzwerks dienen Knowledge Platforms als Datenbank für die gemeinsame Nutzung und Erweiterung der Erfahrungen und Fähigkeiten, die während unserer Designprojekte erworben wurden. Extern arbeiten wir mit Partnern wie der Harvard University Graduate School of Design, Microsoft und Mitsubishi in vier Arbeitsbereichen zusammen, die untersuchen, wie sich die Lebensqualität verbessern lässt. Die Ergebnisse tragen zu unserer Mission bei, anwenderorientierte Designs zu produzieren, die adaptiv, belastbar und zukunftssicher sind, was auch immer die Zukunft bringen mag.

Caroline Bos studierte Kunstgeschichte am Birkbeck College der Universität London sowie Stadt- und Regionalplanung an der Fakultät für Geowissenschaften der Universität Utrecht.  Caroline Bos war 1998 Mitbegründerin von UNStudio (United Net). UNStudio präsentiert sich als Netzwerk von Spezialisten für Architektur, Stadtentwicklung und Infrastruktur. Zu den realisierten Projekten gehören die Erasmus-Brücke in Rotterdam, das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart und der Hauptbahnhof Arnhem in den Niederlanden. Caroline Bos lehrte als Gastdozentin an der Princeton University, am Berlage Institute in Rotterdam, an der Akademie der bildenden Künste in Wien und an der Akademie für Architektur in Arnheim. 2012 erhielt sie eine Honorarprofessur an der Fakultät für Architektur, Bau und Planung der Universität Melbourne.

Facebookveranstaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s